Trennkost: Wie funktioniert die Trennkost?

Kapitel aus meinem Buch: Trennkost – Eigene Rezepte erstellen

Trennkost ist KEINE Diät, sondern eine Ernährungsumstellung.

Man ernährt sich vollwertig, nährstoffreich und erreicht dennoch eine Gewichtsabnahme. Ohne zu hungern!
Ich selbst bin Trennkost-Beraterin und habe immer wieder miterlebt, wie Menschen ihre Ernährung auf die Trennkost umgestellt haben und erfolgreich ihr Gewicht reduzieren konnten.

Kein Kalorienzählen!

Bei einer herkömmlichen Diät dreht sich alles darum, Kalorien zu zählen, Abwiegen etc. Man hat ständig das Gefühl der „Entbehrung“. Dies ist bei der Trennkost absolut nicht der Fall. Im Prinzip kann man (fast) alles essen. Natürlich gilt auch hier ein gesundes Maß.
Es gibt wohl kaum eine herkömmliche Diät, die es erlaubt, sich rundum satt zu essen.
Man verliert nicht nur Pfunde, sondern versorgt seinen Körper mit wertvollen Nährstoffen und bleibt so leistungsfähig und gut gelaunt.

Kritik an der Trennkost

Auch das soll –der Fairness halber- nicht unerwähnt bleiben:
Kritiker behaupten, dass eine Gewichtsabnahme nicht aufgrund der Trennung von eiweißhaltigen und kohlenhydrathaltigen Nahrungsmittel zustande kommt, sondern weil man sich bewusster und gesünder ernährt.
Wie auch immer. Ich selbst habe es immer wieder erlebt, wie Menschen, die ihre Ernährung auf Trennkost umgestellt haben, Pfunde verloren und dabei zufrieden, ausgeglichen und vor allen Dingen satt waren. Und somit zu ihrem Idealgewicht gefunden haben.

Hungern ist absolut unerwünscht. Hungern bedeutet, Kalorien unter den Grundumsatz zu reduzieren und somit dem Körper nicht nur Energie zu entziehen, sondern auch noch den unerwünschten Jo-Jo-Effekt herauf zu beschwören. Bei einer verminderten Kalorienzufuhr fahren Sie Ihren Stoffwechsel herunter. Sobald Sie wieder mehr essen, kann Ihr Stoffwechsel nicht so schnell wieder hochfahren. Und das bedeutet: Sie nehmen wieder zu! Also essen Sie sich satt, aber mit den richtigen Nahrungsmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.